In diesem Tutorial wird erklärt, wie eine IDML-Datei per API erstellt werden kann.

Benötigte Kenntnisse zur Durchführung:

  1. IDML-Paket anfragen

     

  2. Nachdem das IDML-Paket erstellt wurde, erhalten Sie einen leeren Callback zu Ihrer CallbackURL

     

  3. Nun wird der idml-package-endpoint aufgerufen und Sie erhalten eine URL zur IDML-Datei (JWT Token erforderlich)

     
    https://{PRINTFORMER_URL}/api-ext/files/draft/{DRAFT_ID}/idml-package?jwt={JWT}

Folgende Punkte sind beim IDML-Export zu beachten:

  • mehrseitige IDML-Templates können nicht exportiert werden (beim Template Typ individualisierbares Bundle ist der Export einer mehrseitigen IDML möglich)

  • die ursprüngliche Struktur (inkl. Tags und Attribute) ist in der exportierten IDML nicht mehr enthalten

  • Templates mit Sonderfarben (PANTONE / HKS) können nicht exportiert werden (folgende Farbräume sind möglich: RGB, CMYK, LAB)

  • alle in das Template eingefügten Assets (Bilder, Grafiken) werden verlinkt

  • sind in der Ursprungs-IDML Absatzformate hinterlegt werden diese für Texte angewandt auch wenn der User diese im Editor umformatiert hatte (User-Formatierung wird überschrieben)

  • die folgenden Funktionen / Eigenschaften werden nicht mit in die IDML-Datei übernommen:
    - BlockSetting text-fit
    - Barcodes / QR Codes
    - Listen (Aufzählungen)

  • Einstellungen der Transparenz oder Farbveränderungen von SVG-Dateien werden beim IDML-Export zurückgesetzt (Opacity wieder 100%, SVG wird unverändert in IDML übernommen)

  • eine Einhaltung der Ebenen-Sortierung kann nicht gewährleistet werden

  • Anschnitt-Einstellungen (aus der Ursprungs-IDML) werden beim Export gelöscht