Übersicht

Sobald ein printformer Template im Editor bearbeitet (und gespeichert) wurde entsteht daraus ein Draft (Entwurf) und dieser wird in der Übersicht (inkl. Angaben zu Status, letztem Schritt und Fehlermeldung) aufgelistet.

Über das Grid kann entsprechend gesucht oder gefiltert werden. (In der Spalte Besitzer können die erstellten Templates eines Benutzers über dessen Identifier angezeigt werden.)

Per Klick können die einzelnen Drafts ausgewählt und im Detail betrachtet werden:

  • Allgemein: Draft-Hash, Name, Anzahl der Seiten, Variantenversion, Erstellungs- und Bearbeitungsdatum

  • Fortschritt: Anzahl Personalisierungen, letzter Schritt, Prozess-ID, Status

  • Draft-Setup: Draft-Eigenschaften (Setup-Status, Setup-Fehlermeldung, Draft-Parameter, ggf. Benutzerdefinierte Attribute etc.)

  • Dateien: Auflistung aller im Template enthaltenen Dateien, inkl. Download-Möglichkeit dieser und der Druckdaten (falls bereits produziert)

  • Preflights: (wenn vorhanden) Anzeige der Preflight-Pläne und Status

  • Workflow: Auflistung der mit dem Draft/Entwurf verbundenen Workflows

  • Seitenplanung: Name, Code, Status, Erstellungs- und Bearbeitungsdatum

Weitere Funktionen:

  • Im Editor öffnen: wenn der Draft noch nicht produziert wurde kann er erneut im Editor geöffnet und bearbeitet werden (Voraussetzung der User besitzt Draft Admin-Rechte).

Sobald der Draft produziert wurde kann er nicht mehr geöffnet werden, es erscheint dann eine entsprechende Fehlermeldung. Dadurch wird verhindert, das nachträglich Veränderungen am Draft vorgenommen werden und dieser dann nicht mehr mit den Druckdaten übereinstimmt.

  • Als Admin öffnen: hiermit kann der Draft, auch wenn bereits die Druckdaten erstellt wurden, erneut im Editor geöffnet und bearbeitet werden (Voraussetzung der User besitzt Draft Admin-Rechte)
    Hinweis: wird ein Template als Admin geöffnet sind im Template keine BlockSettings mehr vorhanden (dh alle Elemente können ohne Einschränkungen bearbeitet werden).

  • Produzieren und Übertragen: Druckdaten erstellen und Versenden (sofern ein entsprechender Produzent angelegt ist). Über die Submenüs kann zwischen Produzieren (der Download ist dann nur in diesem Menü möglich) sowie Übertragen (Druckdaten werden analog des Produzentprofils versendet, und der Dateiname entsprechend angepasst) ausgewählt werden.

  • manueller Preflight: Auswahl und Ausführung eines Preflight-Plans

  • Druckdatei(en) herunterladen (erst nach Produzieren möglich)

  • Download DraftSetup: hier kann die Übersicht der Draft-Eigenschaften heruntergeladen werden

Drafts können nur über die API und nicht manuell gelöscht werden, der Button Löschen ist trotzdem aus technischen Gründen vorhanden.

Draftattribute

Benutzerdefinierte Attribute können bei der Erstellung eines Drafts übergeben und per API aktualisiert werden. Danach können sie als Datenquelle per DataKeys verwendet werden.

Draftattribut erstellen

Anwendungsbeispiele:

  • Die Bestellnummer wird von einem Shopsystem an den printformer übergeben, damit diese im Anschluss im Dateinamen (Produzenten) verwenden kann. Dafür wird bspw. ein Draftattribut mit dem Namen/DataKey pf-ca-bestellnummer erstellt.

  • Um vom Shop Informationen an das Preflight weiterzugeben (bspw. 1C oder 4C) kann ein Draftattribut angelegt werden, das der Shop über die API befüllt. Der DataKey kann dann im Jobticket als Platzhalter verwendet werden.